Star Wars - Heroes of the Rebellion

Hass und Aylen treffen Noox
Erstes Abenteuer

Wir sind auf Brentaal nach einem schiefgegangenen Schmuggelgeschäft gestrandet und versuchen an neue Aufträge zu kommen. In der Bar “Happy Twi-Lek” treffen wir auf Noox, der uns anheuert, ihn und seine Fracht zu transportieren. Ebenfalls in der Bar begegnen wir dem zwielichten Schmuggler Darsk [er hat auf uns geschossen? Werde nicht schlau aus meinen Aufzeichnungen].

Wir ändern den Transponder von unserem Schiff “Galactic Rose”. Ab jetzt fliegen wir als “Swiffer” unter dem Typ “YT300”. Noox ist mit der gefälschten ID “Sederin Limah” als Besitzer unseres Schiffes eingetragen. Seine Fracht besteht aus 2 Containern und einem Koffer. Zielplanet ist Toprawa. Noox wird wegen Schmuggel, Widerstand, Mord und Diebstahl gesucht. [woher haben wir diese Info??]

Hass und Aylen checken heimlich einen der gut gesicherten Container und finden etwa 7 Jahre alte Astromech(s?) mit neuester Software von NeoGen. Diese ist noch nicht auf dem Markt und definitiv heiße Ware. Die Container enthalten zig Droiden – jeder ist etwa 5000C wert!

View
Zwischenfall
Erstes Abenteuer

Das Schiffsystem erleidet einen Ausfall und wir stranden im Ithorianischen System. Auf der Raumstation um den Planeten helfen uns 2 Ithorianer, Momaph und Lt. Fandomar.

Unsere Systeme sind stark beschädigt, und wir benötigen Ersatzteile. Auch 2 von Noox Droiden sind kaputt gegangen. Es gibt eine Sektorräumung wegen einer Gasflutung, um Wühlmäuse zu vernichten. Dabei wird unser Transponder gecheckt und wir fliegen auf.

Aylen muss zum Quartier und wird befragt. Es gibt Fahndungszettel von uns. Aylen kann die Ithorianer überzeugen, dass Darsk falsche Informationen über uns verbreitet hat. Sie lassen uns laufen, geben uns aber den Wink, dass wir in 2 Tagen weg sein müssen, da dann eine imperiale Patrouille vorbeikommt.

Wir bekommen einen weiteren Passagier, eine Omwati.

[hier waren meine Aufzeichnungen etwas wirr, Kathrin kannst du mal gegenchecken, wenn du noch Aufzeichnungen hast?]

View
Toprawa
Erstes Abenteuer

Wir erreichen Toprawa und docken in Topinur, der Hauptstadt am Spaceport an. Unsere Systeme sind mittlerweile alle repariert. Unser neuer Passagier stellt sich als Dendra vor.

Hass repariert die beiden kaputten Droiden, während Noox das Schiff verlässt, um Informationen zu seinem Kontaktmann zu erhalten. Hass und Aylen müssen auf dem Schiff bleiben, da wir nur unseren echten IDs haben und nach uns gefahndet wird. Später erhalten wir mit Noox Hilfe neue IDs: Sussex Sin und Alema Antilles.

Mit den Fake-IDs erkunden wir Topinur und besorgen Ersatzteile für die defekten Droiden. Als Noox auf die Seite seines Kontaktmanns im Holodeck zugreift, wird er registriert. Daraufhin ändern wir nochmal den Transponder vom Schiff. Schiffname ist nun Sunrise und Inhaberin Alema Antilles.

Noox erklärt uns, dass es sich bei seiner Fracht um Militärdroiden handelt. Sein Kontaktmann heißt Dal Hibano. Wir versuchen ihm beim Finden seines Kontakts zu helfen und erfahren im Planeten-Intranet im nahegelegenen Sulix-Spaceport, dass Dal und 4 seiner Komplizen verhaftet wurden!

Wir beschließen uns getrennt nach weiteren Kontaktleuten zu suchen, um die Militärdroiden gewinnbringend los zu werden. Meine Versuche in der Topinur Kantina bleiben erfolglos. Aylen kontaktiert Hass über Com, er soll zu einem imperialen Quartier kommen. Hier finde ich einen bewusstlosen Imperialen auf dem Bett – Aylen hat ihn abgefüllt?!

Der Imperiale hat Infos zu weiteren Terroristen [auf seinem Datapack nehme ich an]. Hass zieht alle Informationen auf eine Datacard, und wir treffen uns mit den anderen in einem keldorianischen Restaurant.

View
Pläne schmieden und blaue Elefanten
Erstes Abenteuer

Noox ändert abermals seine ID und heißt nun Kraton. Er bekommt einen ominösen Anruf, von jemand der angeblich die Komplizen kennt, die wir suchen. Der Kontakt trifft sich mit uns in dem Keldorianischen Restaurant und entpuppt sich als kleiner blauer Elefant namens Oboe.

Wir beschließen mit zu Oboe’s Versteck zu gehen und die gesammelten Daten zu sichten.

Daten:

  • Morgen 8:00 Transport nach Topinur
  • Lagepläne
  • Auriel Sektor (Verbindung)
  • verschlüsselte Daten vom Imperialen → Kontakte zum Salik Kartell (Mafia?): Kontaktleute, Läden, illegale Güter

Wir schmieden einen Plan …

View
Die Befreiung
Erstes Abenteuer Ende

Wir beraten uns kurz wie wir Dal und seine Gefährten aus der Polizeistation befreien. Wir haben nicht mehr viel Zeit bis zum Gefangenentransport. In der Nacht stehlen Hass und Noox eine imperiale Offiziersuniform mit Mantel aus einer Wäscherei. Oboe organisiert Kontaktlinsen, Haarfarbe und Handschuhe für Noox, womit er sein Aussehen in einen Menschen ändert. Aylen, Dendra und Hass gehen zurück zum Schiff und kaufen eine neue Astrokarte nach Mon Calamari. Aylen berechnet vorab den Kurs zum Auril Sektor.

Wir bemerken, dass unsere Coms unverschlüsselt senden und beschließen unseren Plan früher durchzuführen. Noox geht als Imperialer verkleidet mit Oboe als vermeintlich Festgenommenem in die Polizeistation. Beide schaffen es, die Gefangenen zu befreien, einer wird dabei allerdings verletzt.

Mit unserem Schiff können wir mit allen fliehen. Allerdings werden wir vor unserem Hyperspace-Sprung verfolgt und einige Systeme sind beschädigt. Trotzdem schaffen wir den Sprung und brechen in Richtung Mon Calamari auf.

View
Gestrandet
"Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen." - Murphys Gesetz

Es ist der Wurm drin. Auf dem Weg nach Mon Calamari fallen weitere Schiffssysteme aus, und wir stranden zwischen Auril und Meridian Sektoren nahe des Cron Drifts. Nach etwa 2 stündigen Reparaturen können wir uns mit dem Ionenantrieb langsam wieder fortbewegen. Auch unsere Sensoren sind wieder einsatzbereit, Nav-Computer und weitere Systeme müssen noch repariert werden.

[Ok ich habe mir aufgeschrieben, dass Cron Drift ein Planetensystem ist – aber Wookiepedia sagt, dass ist ein Asteroidenfeld und wurde in einem Sith-Krieg zerstört? Steig ich jetzt nicht ganz durch, wo wir gleich landen.]

Auf dem Weg zum nahegelegenen Planetensystem [?] fangen wir eine verschlüsselte, imperiale Nachricht ab. Irgendwas scheint hier geheimgehalten zu werden. Es sind nur kleinere Schiffe erkennbar, aber wir wissen nicht, ob diese vom Imperium sind.

Wir gelangen unbemerkt zum Planeten [???] und landen in einer Höhle nahe eines Flusses. Noox, Aylen und Dendra klettern im Dunkeln zum Spaceport, der sich oberhalb auf einem Plateau befindet. Der Haupteingang wird von 3 Stormtroopern bewacht. Noox und die beiden anderen schleichen in einen von 3 Hangarn, wo sie 2 Feldspulen für Hass klauen. Eine davon geht allerdings beim Ausbau kaputt – Kühlflüssigkeit läuft aus.

Der Morgen bricht schnell heran, und die drei schaffen es knapp unbemerkt ins Schiff zurück. Hass baut die Feldspulen im Hyperdrive ein und die Systeme scheinen ordnungsgemäß zu funktionieren. Den Nav-Computer repariere ich notdürftig – allerdings haben wir keine aktuellen Sternenkarten…

View
Geheime Daten
Das Imperium heckt mal wieder was aus

Wir knacken teilweise die verschlüsselte Nachricht und erfahren, dass es in 24h einen Gefangenentransport geben soll. Da wir sowieso neue Sternenkarten benötigen, beschließen wir für weitere Informationen nochmal zum Plateau hochzuklettern.

Beim Aufstieg stürzt Aylen in ein Loch und entdeckt einen Gang mit einer Tür. Noox, Hass und einer unserer Passagiere aus Dals Truppe kommen mit in den Gang. Auf dieser Ebene entdecken wir eine Landeplattform am Berghang und einen Lagerraum.

Noox und Aylen begeben sich zu Ebene 4, um weitere Informationen zu finden. Nachdem sie 3 Mechaniker außer Gefecht gesetzt haben, holen sie Hass dazu, um im Wartungsraum alle Daten auf Noox’ Datapacks herunterzuladen. Wir finden einen Lageplan:

Ebenen:

  • 4/5: Wartung und Lager
  • 3: Stormtrooper
  • 2: Research
  • 1: Gefängniszellen und wenige Quartiere

Auf der Ebene entdecken Aylen und Noox außerdem eine Wäscherei. Hier finden sie weiße Kittel mit Namensschildern von Wissenschaftlern, die vor längerer Zeit verschwunden oder umgekommen sein sollen. Es sind auch einige Alien-Namen dabei, z.B. Akbar.

View
Fortsetzung von Geheime Daten
Etwas Zwischengeplänkel

Wir gelangen zurück zu unserem Schiff und sichten die heruntergeladenen Daten. Zur Sicherheit benutzen wir für die verschlüsselten Daten Noox’ Droiden. Dabei wird ein Datapack und ein Droide von einem Virus zerstört. Der Name “Dark Trooper” taucht auf, weitere Informationen können wir jedoch leider nicht entschlüsseln.

Etwa 3 Stunden später hören wir eine Sirene aufheulen. Wir fliehen ohne Kartenmaterial in den Hyperspace. Nach 2 Tagen werden wir vor einem Mond aus dem Hyperspace geworfen. Hass erleidet schwere Wunden und ist bewusstlos [war das, wo ich an die Wand geklatscht bin? Der Fettfleck ist immer noch zu sehen…]

Wir stellen fest, dass wir im Tion Sektor im Outer Rim gelandet sind. Wir können ohne Probleme im Spaceport auf Liana 3 andocken, wo Hass eine Nacht im Krankenhaus genest. Für unser eigentliches Ziel, Mon Calamari, lassen wir das Schiff wassertauglich umrüsten (3 Tage, 3400C).

View
Mon Calamari
Ende gut alles gut?

Während unseres Zwischenstopps auf Liana 3 kaufen Dendra und Oboe meerkatzenähnliche Tiere, Tomatenpflanzen und Kräuter für unsere Schiffskantine. Hass wundert sich sehr, wieso Aylen ihnen das mit den Tieren erlaubt hat. Wehe die Mistviecher büchsen aus und landen in seinem Maschinenraum!

Wir kaufen außerdem aktuelles Kartenmaterial und brechen abermals nach Mon Calamari auf. Auf unserer 4-tägigen Reise durch den Hyperraum, malt Dendra Blätter und Pflanzen an die Wände der Kantine und ihrer Kajüte. Hass fragt sich schon, ob bei unseren Passagieren ein paar Schrauben locker sind.

Endlich kommen wir in Mon Calamari an! Im Orbit um den Planeten sind viele imperiale Schiffe und wir werden von einer Patrouille aufgehalten. Wir dürfen wegen einer angeblichen Quarantäne nicht auf dem Planeten landen.

Als ob uns das aufhalten würde! Wir tauchen ins Meer ab und finden die geheime Station anhand von Dals Koordinaten. Wir treffen uns mit den Widerstandskämpfern, die Noox’ Droiden inspizieren und uns einen neuen Auftrag anbieten. Bei dem Auftrag handelt es sich um eine Befreiungsaktion. Wir beschließen erstmal abzuwarten, was bei dem Auftrag herumspringt. Wir geben den Mon Cals außerdem die Daten aus der geheimen Station.

View
Meeresfrüchtesalat
Calamari, Quarren, Gulpa, Krakana

Wir nehmen den Auftrag der Mon Cals an. Die Administratorin der Mon Calamari wird vermisst. Wir sollen Informationen über ihren Verbleib aus der Wissensdatenbank des Planeten beschaffen.

Wir machen uns durch das Meer auf den Weg zu den Korallen [Coral City?], wo sich die Hauptstadt der Quarren befindet. Unterwegs werden wir von einem Krakana verfolgt und angegriffen. Wir erlegen den Krakana, wodurch unser Schiff einigen Schaden erhält.

Wir kommen zu einer schwimmenden Insel und wollen dort unser Schiff reparieren. Bei den Verhandlungen wird Oboe als Geisel genommen. Mit einem manipulierten Cred-Stick können wir ihn von den Piraten freikaufen. Wir verschwinden und suchen nach einer neuen schwimmenden Insel. Schließlich haben wir Glück und können unser Schiff reparieren lassen. Wir lassen zusätzlich eine Schleuse, Torpedowerfer und Sonar einbauen.

Wir brechen zu den Korallen auf.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.